Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Analisi del mercato del lavoro

Präsentation Resultate

Die Resultate der Arbeitsmarktanalyse wurden anlässlich des Radiologiekongresses in Zürich einem grösseren Publikum erstmals präsentiert. Die Zusammenfassung und Empfehlungen aus der Studie werden in der Folge an alle wichtigen Stakeholder sowie Mitglieder der SVMTRA verteilt. Sie finden diese in der Folge.

Der nächste Fixpunkt, die Diskussion der Umsetzung von konkreten Massnahmen, ist der Tag der MTRA vom Samstag, 3. November 2012. Reservieren sie sich bereits heute dieses Datum.

Die Zusammenfassung sowie die Empfehlungen der Arbeitsmarktanalyse finden Sie hier.

Die vollständigen Fassungen:

Deutsche Fassung HESAV

Französische Originalfassung HESAV

Tag der MTRA 2012

Samstag, 3. November 2012 – PostFinance-Arena Bern

Wir wollen alle Fachleute für MTRA in die Meinungsbildung einbinden und freuen uns über Ihre Teilnahme am „Tag der MTRA“ 2012:

Arbeitsmarktanalyse - Zusammenfassung und Empfehlungen

Aufgrund des Mangels an Fachleuten für MTRA in der Schweiz hat die SVMTRA mit Ihrer Unterstützung eine nationale Arbeitsmarktanalyse durchgeführt. Die Zusammenfassung und Empfehlungen haben Sie als Beilage zur Mitgliederzeitschrift „aktuell“ Ausgabe Juli 2012 erhalten. Diese wird an alle wichtigen Austauschpartner verteilt. Die Aktionsplanung sieht vor, mit politischen Organen, Bundes- und kantonalen Behörden, Standesorganisationen (SGR, SGNM, SASRO etc.) sowie weiteren Betroffenen die Empfehlungen zu diskutieren und diese partnerschaftlich umzusetzen. Auch mit Ihnen in Ihren Institutionen.

Auftrag & Befragung

Im Zusammenhang mit dem bereits bestehenden Mangel sowie dem gemäss nationalem Versorgungsbericht für die Gesundheitsberufe 2009 prognostizierten Mangel hat die SVMTRA eine nationale Arbeitsmarktanalyse durch die Haute Ecole de la Santé Vaud in Auftrag gegeben. Diese hat zum Ziel, eine demografische Analyse des Arbeitsmarktes für Fachleute für medizinisch-technische Radiologie zu liefern. Sie werden eingeladen an der Befragung teilzunehmen. Die Teilnahme an der Befragung ist bis 15. Oktober 2011 möglich.


Befragung Fachleute für medizinisch-technische Radiologie

Die Analyse beinhaltet eine Befragung der leitenden Fachleute für medizinisch-technische Radiologie sowie einen Fragebogen der sich an alle Fachleute für medizinisch-technische Radiologie richtet und sich Ihrer Arbeitssituation und der Weiterentwicklung widmet. Dieser ist wesentlich kürzer (ca. 20 Minuten) und soll von möglichst vielen Fachleuten für medizinisch-technische Radiologie ausgefüllt werden.

(deutsch) www.sphinxonline.net/competence2011/fachpersonen-mtr/questionnaire.htm

        
(italiano) www.sphinxonline.net/competence2011/tecnici-radiologia-medica/questionnaire.htm

Sie werden eingeladen an der Befragung teilzunehmen. Die Teilnahme an der Befragung ist bis 15. Oktober 2011 möglich. Für die nationale Analyse ist es zentral, dass eine möglichst hohe Anzahl Fachleute für medizinisch-technische Radiologie an der Befragung teilnehmen.Ihre wertvolle und unabdingbare Mitarbeit wird sehr geschätzt. Die Resultate dieser Arbeitsmarktanalyse werden den Fachleuten, welche sich an der Studie beteiligt haben, gerne zur Verfügung gestellt.    


Befragung Leitende Fachleute für medizinisch-technische Radiologie

Sie haben den Fragebogen per E-Mail oder per Post erhalten. Es ist sinnvoll wenn Sie den Fragebogen zuerst durchlesen und die nötigen Informationen zusammentragen. Anschliessend können Sie den Fragebogen online ausfüllen. Dies dauert etwa 40 bis 60 Minuten, entsprechend der Grösse Ihres Instituts oder Bereichs. Ihre Mitarbeit ist absolut zentral, nur so kann die Arbeitsmarktanalyse wichtige Angaben zum Ist-Zustand liefern und mögliche Prognosen zur Entwicklung des Arbeitsmarktes ermöglichen.Sie können den Fragenbogen mit folgendem link ausfüllen:

(deutsch) http://www.sphinxonline.net/competence2011/leitende-mtra/questionnaire.htm

(italiano) http://www.sphinxonline.net/competence2011/capi-trm/questionnaire.htm

Es ist möglich, den Fragebogen in verschiedenen Etappen auszufüllen, falls dies nötig ist.

Ihre Antworten werden vertraulich behandelt und auf keinen Fall an Drittpersonen weitergegeben.

Für Ihre Beantwortung bis 15. Oktober 2011 bedanken wir uns.